Tips2017-02-19T16:49:06+00:00

Tips für private W-Lan Besitzer:

 

In der Vergangenheit ist mir öfter aufgefallen, dass WLAN-Besitzer Ihre Netzwerke nicht ausreichend absichern.
Nach eigenen Untersuchungen sind mehr als zwei Drittel aller installierten privaten drahtlosen Netzwerke ungesichert.

Das bedeutet, dass jeder, der sich in Reichweite dieser Netzwerke aufhält, in der Lage ist

Dateien und Passwörter auszuspähen,
Viren und Würmer auf den nicht gesicherten Rechnern zu installieren,
Emails des Netzeigentümers zu lesen,
auf Kosten des Netzeigentümers im Internet zu surfen,
auf Kosten des Netzeigentümers illegale Dateien (Musik, Video, etc.) zu tauschen.

Letzteres ist besonders fatal, weil auf Grund der geltenden Gesetzte in der BRD die sogenannten IP-Adressen gespeichert werden, unter denen sich Computer im Internet anmelden. Diese IP-Adresse ist dann die Adresse des WLAN-Betreibers.
Wird nun eine Straftat verübt, kann dies sehr unangenehme Folgen für den Netzwerkbetreiber haben, wenn dieser nicht beweisen kann, dass jemand anderes seine Adresse benutzt hat.

Sicherheit:

Daher beachten Sie bitte unbedingt folgendes:

Schalten sie die WEP-Verschlüsselung Ihres Routers und Ihrer WLAN-Karte ein. Benutzen sie hierzu die höchstmögliche Schlüsselzahl, die von allen Geräten im Netz akzeptiert wird (128 Bit oder 256 Bit).
Verwenden Sie einen SSID Namen, der für dritte nichtssagend ist, also z.B. „d09z!8“.
Schalten Sie im Router das „SSID-Broadcast“ aus. Ihr Netzwerk wird dadurch „unsichtbar“.
Schalten Sie den MAC-Filter des Routers ein und hinterlegen Sie nur die Adressen Ihrer Netzwerkkarten.
Schalten Sie die Firewall-Funktion des Routers ein und schalten sie alle nicht benötigten Ports aus.
Schalten Sie die Funktion „Disable Ping from WAN-Side“ ein.
Benutzen Sie , wenn Sie sensible Daten zwischen Ihren Rechnern austauschen müssen, eine VPN-Verbindung.

Hilfe

Hilfe hierzu finden Sie auf diversen Seiten im Netz „Stichwort WLAN“.

Selbstverständlich stehe auch ich Ihnen gern telefonisch oder vor Ort für die Einrichtung Ihres Netzwerkes zur Verfügung.
Weitere Informationen finden Sie in dem Bereich „Dienstleistung/Privatkunden“ oder „Dienstleistung/Firmenkunden“